Auswahl Nord-Ostsee Kanal


Der Nord-Ostsee Kanal

verbindet die Nordsee mit der Ostsee. Der Kanal erspart den Schiffen einen bis zu 900 km längeren Weg durch das Skagerrak um die Nordspitze Dänemarks. Der knapp 100 km lange Kanal durchquert Schleswig-Holstein von der Elbmündung an der Nordsee (bei Brunsbüttel) bis zur Kieler Förde (Kiel-Holtenau) an der Ostsee und ist die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt.

Bekannt ist die in Rendsburg befindliche Eisenbahnhochbrücke mit der darunter hängenden Schwebefähre. Acht Straßen und vier Eisenbahnstrecken überqueren den Nord-Ostsee Kanal auf insgesamt zehn Brücken, dreizehn Fahrzeug- und eine Personenfähre ermöglichen den Transport auf die andere Seite, und bei Rendsburg existieren ein Straßen- und ein Fußgängertunnel.
Der befestigte Betriebsweg am Kanal ist für Fußgänger und Radfahrer freigegeben und ermöglicht beidseitig nahezu auf voller Länge steigungsfreie Radtouren in nächster Nähe zu den Schiffen. Das Übersetzen auf die jeweils andere Kanalseite mit einer der zahlreichen Fähren ist kostenlos.

Zu den Eintragungen über den Nord-Ostsee Kanal in Wikipedia gelangen Sie [hier].

Zu den Eintragungen über Brunsbüttel in Wikipedia gelangen Sie [hier].

Zu den Eintragungen über Kiel-Holtenau in Wikipedia gelangen Sie [hier].

Und hier gelangen Sie zur Tourist-Information Nord-Ostsee Kanal, eine Liste der Traumschiffe 2010 im PDF-Format und zu den Traumschiffen im Kanal.